Unsere Lehrer/-innen

 

Musikalische Leitung – Herr Stephan Stiens

Seit nunmehr gut 18 Jahren, mehr als die halbe Wegstrecke zum 30-jährigen Bestehen des Musikforum Blutenburg, hat Stephan Stiens bei uns die musikalische Leitung inne.

Dem studierten Konzertgitarristen aus Wuppertal ist die Vermittlung von Musik (nicht nur Gitarrenmusik) das zentrale Anliegen seiner künstlerischen und pädagogischen Arbeit. Stetiges Interesse und Neugier waren und sind die ständigen Begleiter, die zu unterschiedlichsten Ideen und Projekten geführt haben. Stephan Stiens, Jahrgang 1961, begann nach dem Umzug nach Bayern und dem Besuch des Gymnasiums in München das Studium der Konzertgitarre am Mozarteum in Salzburg und schloss mit Auszeichnung ab.

Die Beratung des Vorstands bei der Neueinstellung von Lehrkräften, die Durchführung von Schülervorspielen, Lehrerkonzerten, der Sommerkonzertreihe samt Moderation an den einzelnen Aufführungsorten liegen seit Jahren in seinen bewährten Händen.

Da gesellschaftlicher und kultureller Wandel auch die Arbeit der LehrerInnen beinflussen, bemüht er sich um die Kommunikation an der Schule. Immer wieder hat er mit künstlerischen Produktionen der Musikschule, oder in Zusammenarbeit mit ihr, überrascht. So mit dem Musiktheater – München ist ein schönes Gefühl! – , einem Volksmusikabend mit aussergewöhnlichen Texten und der Komposition – Punkt – für Sprecher und Gitarrenorchester. Oft steht die Lebens- und Erfahrungswelt von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt dieser Projekte.

Mit seiner Spielpartitur – Türen – wird er beim Jubiläumskonzert den Klang einer Musikschule auf die Bühne bringen. Ausser als Lehrer ist Stephan Stiens als Konzertgitarrist, Komponist und Leiter des Ensemble GUITAR COMPANY tätig.

 

 

Fernando Abarca, klassischer Gitarrist mit chilenisch-venezuelanischen Wurzeln, wurde als Jungstudent an der „Universidad de Chile“ in Santiago, Chile, aufgenommen und erlangte dort seinen Bachelor of Arts. Seine Studien führten ihn dann nach Europa, an die Hochschule für Musik und Theater in München und an das Mozarteum in Salzburg. Gegenwärtig arbeitet er sowohl als Solist als auch als Kammermusiker mit einem Fokus auf spanischer und lateinamerikanischer Musik. Seine Konzerte führten ihn durch Süd- und Mittelamerika und Europa, gegenwärtig spielt er vor allem in Deutschland, Schweiz, Portugal, Italien, Spanien und Frankreich. Seit 2013 wird Fernando Abarca von  Karura Case gesponsert. „Technical perfection, temperamental and musical expression.“
Soundboard Magazine, USA

 

Gabi Althammer kam 2009 als Gesangslehrerin ans Musikforum. Zusätzlich leitet sie unseren Erwachsenen- und Kinderchor. Gesangsstudium am Richard-Strauss-Konservatorium München, Abschluss mit Auszeichnung und Meisterklasse sowie u.a. Unterricht am Studio für Operndarstellung Gernot-Heindl, München. Durch Gastverträge in Opern, Operetten und Musicals bereiste sie halb Europa.

 

 

Andreas Altherr unterrichtet seit 1994 am Musikforum Klavier. Klavierlehrdiplom des schweizerischen musikpädagogischen Verbandes. Organisator von Konzerten und Musikprojekten.

 

 

 

Christine Beschoner unterrichtet seit 1987 am Musikforum Gitarre, Hackbrett und Blockflöte. Abschluss als staatlich geprüfte Musiklehrerin für diese Instrumente am Richard-Strauss-Konservatorium München. Ihre musikalischen Schwerpunkte liegen bei Kammermusik und Volksmusik. Darüber hinaus ist sie Mitglied der Königswiesener Saitenmusik mit Konzerttätigkeit im In- und Ausland sowie CD-Aufnahmen.

 

 

 

Duccio Beverini unterrichtet seit 2014 am Musikforum Klavier. Er hat in Florenz studiert und nach seinem künstlerischen Diplom bildete er sich in Kammermusik und Neuer Musik. Er gehört verschiedenen Kammermusikensembles an, womit er u. a. anlässlich des 77. Maggio Musicale Fiorentino auftrat. Wir freuen uns, dass Herr Beverini Florenz gegen München getauscht hat!

 

Fabian Bögelsack unterrichtet seit 2014 am Musikforum Trompete. Pädagogisches und künstlerisches Diplom in Jazz-Trompete der Musikhochschule München. Weiterbildung durch Master Studium „Jazz Komposition“ an der HMT München. „Musik ist nicht nur die kontrollierte Anordnung von akustischen Reizen (also zielstrebiges und klinisches Üben für handwerkliches Geschick), sondern ermöglicht es Spieler und Zuhörer für kurze Zeit gemeinsam aus dem Alltag zu entfliehen und Gefühle auf einmalige Art wieder zu geben und zu erleben.“

 

 

Petra Böhm ist staatlich anerkannte Musiklehrerin und unterrichtet seit 1995 Querflöte, Blockflöte und Hackbrett am Musikforum sowie die Bläserklassen. Zudem unterrichtet sie die Kleinsten bereits in der Eltern-Kind-Gruppe, der musikalischen Früherziehung und dem musikalischen Grundkurs. Seit Jahren leitet sie das wöchentliche Ü-55 Ensemble. Durch ihr grosses Interesse erweitert sie stetig ihre musikalische Kompetenz.

 

 

Lygia Campos – als professionelle Pianistin, geboren in Rio de Janeiro, Brasilien, Sängerin und Komponistin will sie Erfahrungen aus der Proben-, Bühnen- und Unterrichtsarbeit und Ihre Liebe zur Musik gerne weitergeben.
Zu den Highlights der letzten Jahre zählen u.a. die Teilnahme an internationalen Festivals und Konzerten mit Bill Wyman, Billy Cobham, NDR-Big Band, Gunther Hampel, Sheila Jordan, Tuck&Patty u.a. sowie zahlreiche CD Aufnahmen und Verschiedene Fernseh- und Radioproduktionen mit eigener Band z.B.: VOX, Deustche Welle, NDR, BR, ZDF, ONYX…
Musiklehrerin und Chorleiterin seit 1990 in verschiedenen privaten und staatliche Kindergärten, Grundschulen, Gymnasium und Musikschulen in Deutschland.
„Lygia Campos verzaubert sowohl durch ihre emotionsstarke, wandlungsfähige Stimme als auch durch eine swingende, improvisatorische Verschmelzung diverser Rhythmen am
Keyboard und an der Percussion. Sie vermittelt dem Publikum gekonnt die brasilianische Lebensfreude und Leichtigkeit.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

Der in München geborene Florian Brandl unterrichtet seit 2005 am Musikforum Trompete. Daneben leitet er unsere Big Band „Big Blu“(während seiner Abwesenheit vertreten durch Matthias Lindermayr). Durch Hr. Brandls reichhaltige Erfahrung als Musiker in allen Stilistiken von Klassik bis Jazz möchte er seine Schüler zum Spiel in Ensembles ermutigen und anleiten. Er teilte zum Beispiel unter vielen anderen die Bühne mit Sam Rivers, Don Byron, Franco d’Andrea, Karl-Heinz Steffens, Johannes Enders, Gàbor Bolla und Dusko Gojkovic. Er ist in München vor allem durch sein Spiel in diversen Bigbands und seine Arbeit mit seinem Jazzquartett bekannt. Abschluss zum Diplommusiklehrer der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg sowie Master of Music an der Hochschule für Musik in Dresden. Herr Brandl leitet unsere Big Band Big Blu.

 

 

Nicole Chapé unterrichtet seit 2003 am Musikforum Klavier und Cembalo. Diplom in Musikwissenschaft an der Uni Straßbourg, Klavier und Cembalostudium am Konservatorium Frankreich, Solistendiplom, staatliches Lehrdiplom im Fach Alte Musik. „Ich bin immer wieder von den Entwicklungen meiner Schüler begeistert. Musik ist ein Geschenk.“

 

 

Serena Chillemi unterrichtet seit 2008 am Musikforum Klavier (aktuell befindet sich Frau Chillemi im Mutterschutz). Diplom des staatlichen Musikkonservatoriums Trapani auf Sizilien sowie pädagogisches und künstlerisches Diplom des Richard-Strauss-Konservatoriums München. Mitwirkung und Organisation von Konzerten. „Die Pädagogen der Praxis wissen, mit welchen Mitteln man Gleichgültigkeit kuriert, wie man den Boden bereitet für die Aufnahme immer neuer Kenntnisse und wie man Liebe und Ehrfurcht weckt!“ (Zitat „Die Kunst des Klavierspielens“ von Heinrich Neuhaus)

 

Sebastian Ebnet unterrichtet seit 2019 am Musikforum Blutenburg Klavier. Er studierte Klavier und Schlagzeug an der Berufsfachschule für Musik in Plattling und erlangte im Anschluss sein Diplom als Instrumentallehrer mit Hauptfach Klavier bei Franz Vorraber an der Wiesbadener Musikakademie. Es folgten mehrere Auslandsaufenthalte, vor allem in Südindien zum Studium der karnatischen Musik (Veena, Mridangam). Nicht nur ist er in der Klassik zuhause, sondern interessiert sich u.a. für Weltmusik, populäre und elektronische Musik, Liedbegleitung und Arrangement. Er begleitete das Münchner Projekt „volXgesang“ in seinem Aufbau und brachte 2017 seine erste Solo-CD mit dem Titel „arche-typos“ heraus. Mittlerweile kann er auf eine über zehnjährige Unterrichtserfahrung zurückblicken.

 

Dorothea Endres unterrichtet seit 1999 am Musikforum Blockflöte. Abschluß zur staatlichen Musikschullehrerin für rhythmisch-musikalische Erziehung und Blockflöte am Richard-Strauss-Konservatorium München. Langjährige Unterrichtstätigkeit am Institut Rhythmikon in Fort- und Weiterbildungsseminaren. Ihre pädagogische Intention ist es zu musikalisch schöpferischen Tun anzuregen, um dabei die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und Hürden zu überwinden lernen. Somit kann Musikunterricht Selbstvertrauen vermitteln und zur Persönlichkeitsbildung beitragen.

 

 

Thomas Faist unterrichtet seit 2000 am Musikforum Saxophon, Klarinette und Querflöte. Abschluß zum staatlich geprüften Musiklehrer am Richard-Strauss-Konservatorium München, Jazzdiplom der Private Jazz School München sowie Intensivkurs am Berklee College of Music. 1980 Förderpreis der Stadt München für interpretierende Kunst. „Mein Ziel als Musiklehrer ist es, meinen Schülern etwas von der Leidenschaft zu vermitteln, mit der ich selbst Musik mache, und sie dazu zu bringen, mit Freude ihr Instrument zu erlernen. Denn nichts ist schädlicher für den Lernerfolg als Überforderung, negative Erfahrung und Angst. Andererseits erfordert das Erlernen eines Instruments natürlich auch eine gewisse Disziplin und setzt Kontinuität im Üben voraus. Ich versuche, meinen Schülern ein effektives Üben beizubringen, damit sie über das eigene Erfolgserlebnis zu dieser Disziplin finden. Dabei sind Konzentration, Entspannung und Körpergefühl Themen, die neben den musikalischen Inhalten im Unterricht immer wieder eine wichtige Rolle spielen. Ich bin davon überzeugt, dass ein freundlicher, gegenseitig respektvoller Umgang den Unterricht für Lehrer und Schüler gleichermaßen angenehm macht.

 

Ruth Fischer ist in München geboren, hat am MOZARTEUM in Salzburg Konzertgitarre studiert und ist seit 1986 Gitarrenlehrerin am Musikforum. Sie allein, aber auch in Zusammenarbeit mit Ihrem Mann Stephan Stiens, hat zahlreiche Gitarrenprojekte am Musikforum ins Leben gerufen. Bestandteil der gemeinsamen Arbeit war auch die Gründung der GUITAR COMPANY um anspruchsvolle Werke zu erarbeiten und die „Einsamkeit“ der Gitarristen in der Kammermusik aufzuheben.

 

Egmont Gabler spielt seit frühester Kindheit Klavier und war bereits mit 6 Jahren in Konzerten und Jugend-Wettbewerben erfolgreich. Nach dem Abitur studierte er an der Musikhochschule in München und schloss mit dem Meisterklassendiplom ab. Es folgten Konzerte im In- und Ausland, darunter Soloabende, Klavier-Duos und Kammermusik, Rundfunkeinspielungen und Fernsehübertragungen. 1994 führte der Künstler im Münchner Gasteig an zwei Konzertabenden alle zehn Klaviersonaten Alexander Skrjabins auf.

2001 leitete er die Aufnahme und CD-Produktion zeitgenössischer japanischer Kammermusik, eingespielt u.a. von Berliner Philharmonikern und Symphonikern des Bayerischen Rundfunks. Als Kammermusiker ist Egmont Gabler regelmäßiger Partner beim Münchener Bläserensemble „simple music for five“.

 

Elisabeth Grandl unterrichtet seit 2004 am Musikforum Harfe, Klavier und Blockflöte. Sie selbst war Schülerin am Musikforum und schloss Ihre Ausbildung mit dem pädagogischen Diplom in klassischer Harfe und Volksmusik am Richard-Strauss-Konservatorium München ab. Neben ihrer solistischen Konzerttätigkeit – auch im Ausland – spielt sie in verschiedenen Ensembles und Orchestern.

 

 

Uta Grupp-Spath unterrichtet seit 2013 am Musikforum Blockflöte. Diplomierte Orff-Musiktherapeutin. „Ich gebe seit meinem 13. Lebensjahr Flötenunterricht – meine Flöten werden immer größer mit meinen wachsenden Lebensjahren.“

 

 

 

Andreas Güntsch unterrichtet seit 2008 am Musikforum Saxophon, Klarinette und Querflöte. Nach Abschluß des Klarinettenstudiums in Würzburg und München spielt er in sehr unterschiedlich künstlerischen Bereichen: von Combo bis Big Band, von Blasorchester bis Musical und von Kammermusik bis Kurorchester.

 

 

 

Robert Haslinger unterrichtet seit 1994 am Musikforum klassische Gitarre und E-Gitarre. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er Gitarre mit Leidenschaft. Abschluß als staatlich anerkannter Musiklehrer. „Den größten Teil meiner Laufbahn spielte ich in verschiedenen Münchner Bands und bin derzeit Gitarrist der „Münchner Zwietracht“, die sich vor allem durch ihre Auftritte auf dem Oktoberfest einen Namen gemacht hat. Es macht mir großen Spass, mein Wissen und Können an meine Schüler weiterzugeben und ihnen Spass und Spielfreude an ihren Instrumenten zu vermitteln. Kein Druck von aussen ersetzt den Willen von innen. Deshalb ist es mir sehr wichtig, dass die Schüler mit Freude und Begeisterung ihr Instrument bei mir spielen lernen.“

 

Jutta Hatzold unterrichtet seit 1995 am Musikforum Akkordeon, Gitarre und Blockflöte. Staatlich anerkannte Diplommusiklehrerin für Akkordeon sowie Abschluss der Orff-Musiktherapieausbildung. Ihre musikalische Vielseitigkeit bringt sie in verschiedenen Musikgruppen, unterschiedlicher Stilrichtungen ein, wie z.B. Swing und Chansons mit „dem Renner seine Band“. Zusätzlich ist sie aktives Mitglied im Akkordeon-Orchester Würmtal-Weßling.

 

 

 

Mechthild Horn unterrichtet seit 2001 Querflöte am Musikforum. Studium der Musikpädagogik mit Hauptfach Querflöte in München. Konzerte als Solistin bei Kammer- und Studiomusik. Ihr Fokus liegt in der pädagogischen Arbeit mit dem Ziel, Freude am Musizieren und an der Musik zu vermitteln und jeden, ob jung oder alt, Anfänger oder ambitionierten Fortgeschrittenen, zu den ihm möglichen Erfolgserlebnissen zu führen. Frau Horn leitet auch den Musikgarten für Babies mit viel Freude.

 

 

Yayoi Imada unterrichtet seit 2013 am Musikforum Cello. Studium und Abschlussexamen im Fach Violoncello sowie der Musikpädagogik der Tohogakuen-Musikhochschule in Tokyo. Teilnahme und Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. „Was bringt Euch die Musik? Entdecken wir sie zusammen mit dem Cello! Meine Motivation zusammen mit Ihrer Mitwirkung, liebe Eltern, wird die Fähigkeiten ihres Kindes voll aufblühen lassen!“

 

 

Robin Jermer wurde als Sohn eines klassischen Gitarristen/Komponisten und einer Sopranistin/Chorleiterin in Starnberg geboren. Nach musikalischer Früherziehung erhielt er ab dem 6.Lebensjahr 12 Jahre lang klassischen Klavierunterricht und verknüpfte diesen letztlich mit dem Belegen des Leistungskurses Musik. Mit 12 wurde ihm ein E-Bass geschenkt, kurz darauf folgten die ersten Liveauftritte mit diversen Bands. 2015 erhielt er an der Hochschule für Musik und Theater München seinen ersten Bachelor of Performing Arts am E-Bass und verfolgt zusätzlich seit 2014 sein Jazz-Kontrabassstudium. Der junge Münchner ist schon eine ganze Weile professionell in Bands und Projekten unterschiedlichster Stilrichtungen (Jazz, Funk/Soul, HipHop, alternative Rock/Pop etc…) aktiv. Herr Jermer unterrichtet seit 2016 Kontrabass, E-Bass, Klavier und Keyboard am Musikforum.

 

 

Thomas Krehahn unterrichtet seit 1996 am Musikforum Klavier. Studium am Richard-Strauss-Konservatorium München mit Abschluss als Diplom-Musiklehrer und staatlich geprüfter Musiker sowie Studium der Musikwissenschaft an der LMU München mit Abschluss als Magister Artium. Konzerte im In- und Ausland, Vorträge und Seminare zur Musikgeschichte.

 

 

 

Matthias Lindermayr studierte Jazztrompete und Komposition in München, Berlin und Boston. Er veröffentlichte zwei Alben unter eigenem Namen beim renommierten Label „enja“ und ist außerdem Mitglied der Bands „Fazer“, „Sepalot Quartet“ und der „Monika Roscher Big Band“. Er ist Gewinner des Solistenpreises des Burghausener Jazzwettbewerbs 2017. Außerdem ist er Preisträger des Bayerischen Kunstförderpreises 2018 und des Musikförderpreises der Stadt München 2019.

 

 

 

 

 

Die gebürtige Japanerin Shoko Matsuyama unterrichtet seit 2014 Cello am Musikforum. Sie hat den Abschluss Master of Music der Uni Augsburg. In den letzten Jahren sammelte sie viel Erfahrung bei den Münchener Symphonikern.

 

 

 

 

 

Eva Müller unterrichtet seit 2009 wieder am Musikforum Klavier und Blockflöte. Kirchenmusikstudium am Richard-Strauss-Konservatorium München mit Zusatzfach Musikpädagogik. Langjährige Tätigkeit als Kantorin. Mitglied im Ensemble „Quartando“.

 

 

 

Der aus Brasilien stammende Geraldo Müller unterrichtet seit 2010 am Musikforum Schlagzeug. Ausbildung am Drumset und den verschiedensten Percussion-Instrumenten in Brasilien. Mit seiner aufgeschlossen und lockeren Art vermittelt er nicht nur traditionelle und moderne südamerikanische Rythmen. Konzerttätigkeit mit vielen Bands. Seit Oktober 2018 leitet Herr Müller die Erwachsenenband des Musikforum Blutenburg e.V. ‚DIE FORUMINGER‘, die sich regelmäßig zu einer Bandprobe treffen und bereits beim Lehrerkonzert im Januar 2019 aufgetreten sind.

 

Kornelia Nawra unterrichtet seit 2007 am Musikforum Horn. Diplom als Horn-Lehrerin und Orchestermusikerin der Musikhochschule in Budapest. Aufbaustudium an der Musikhochschule Trossingen und Studium der Musikwissenschaft in München. Die engagierte Musikerin wirkt in sämtlichen Orchestern mit.

 

 

 

Sebastian Neuhauser unterrichtet seit 2015 als Posaunenlehrer am Musikforum. Abschluss mit dem Bachelor of Performing Arts an der Hochschule für Musik und Theater München. Der noch junge Musiker sammelte bereits viel Erfahrung durch das Mitwirken bei verschiedenen Orchesterprojekten.

 

 

 

 

Julian Oestreicher unterrichtet seit 2006 am Musikforum klassische Gitarre und E-Gitarre. Studium der klassischen Gitarre am Richard-Strauss-Konservatorium München sowie der Musikpädagogik und Musikwissenschaft an der LMU München. Abschluss Magister Artium (M.A.). Begleitend privates Studium der Jazzgitarre u.a. bei Martin Scales und Peter o’Mara. Umfangreiche Tätigkeit als Live- und Studiomusiker mit verschiedenen Bands und Projekten.

 

 

 

 

Regina Röhrl unterrichtet seit 2006 am Musikforum Akkordeon, Diatonische Harmonika („Steirische“, „Ziach“), Blockflöte und Musikalische Früherziehung. Abschluss als Staatlich geprüfte Instrumentalpädagogin mit Hauptfach Akkordeon, Nebenfach Musikalische Früherziehung am Anton-Bruckner-Konservatorium in Linz, Österreich. Lehrbefähigungsprüfung für die Diatonische Harmonika. Seit Januar 2016 berufsbegleitende Ausbildung zur Musikthrapeutin. Mitwirkung bei verschiedenen Ensembles.  „Meine Aufgabe als Instrumental-lehrerin sehe ich darin, Menschen Freude an der Musik und am gemeinsamen Musizieren zu vermitteln, sowie Wege zum erfolgsorientieren Üben aufzuzeigen. Auch die Stimme sowie Rhythmusinstrumente können dabei sehr gut unterstützen. Ich finde es schön, Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein Stück auf ihrem musikalischen Weg begleiten zu dürfen.“

 

Elmar Schmidt unterrichtet seit 2009 am Musikforum Schlagzeug. Studium an der staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg-Mannheim und am Richard-Strauss-Konservatorium München mit Abschluss zum staatlich geprüften Orchestermusiker & Musiklehrer. Seit vielen Jahren spielt(e) Elmar Schmidt für und mit namhaften Musikern wie Udo Jürgens, Latoya Jackson, James Last, Chris de Burgh, Katharina Valente, Konstantin Wecker, Temptations und Klaus Doldinger – Fernsehauftritte, CD-Einspielungen (1500), Filmmusik und Musicalmitwirkung eingeschlossen. Tourneen mit „RATPACK“, „sophisticated ladies“ mit Duke Ellington Orchester, „Saturday Night Fever“ u.v.a. Sein Herz schlägt für seine brasilianischen Formationen wie „Aquarelas do Brasil“ & „Banda Brasil“, mit denen er zahlreiche Auftritte im In- und Ausland bestreitet.

 

Wolfgang Schubert unterrichtet nach einem mehrjährigen Auslandsaufenthalt seit 2011 wieder am Musikforum Gitarre und Blockflöte. Studium mit Abschluss zum staatlich geprüften Musiklehrer am Richard-Strauss-Konservatorium München sowie Diplom der Musikhochschule Karlsruhe. Zahlreiche Konzertauftritte in Deutschland und Griechenland brachten u.a. zwei CDs des „Schubert-Duo’s“ hervor.

 

 

Elfie Schulz unterrichtet seit 2015 am Musikforum Blutenburg e.V. Sie studierte klassische Gitarre an der Hochschule der Künste in Berlin. Ihr pädagogisches Diplom erwarb sie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Neben Gitarre unterrichtet sie Querflöte.

 

 

 

Ellen Seidel unterrichtet seit 2012 Klavier am Musikforum. Pädagogisches und solistisches Diplom der Hochschule Nürnberg, Abschluß Solistenmaster. Zahlreiche Auftritte als Solistin und in Kammerorchestern führten sie ins In- und Ausland.

 

 

Indira Sinha Roy unterrichtet seit 1996 am Musikforum Geige. Staatliches Diplom am Leopold-Mozart-Konservatorium der Stadt Augsburg. Organisation von Konzerten und Musikprojekten am Musikforum.

 

 

Veronique Stefani unterrichtet seit 2014 am Musikforum Saxophon, Blockflöte und Klavier. Sie musiziert schon seit ihrer frühesten Kindheit. Zum Saxophon kam sie mit 9 Jahren, zum Klavier ab dem 11. Lebensjahr und zum Gesang mit 17 Jahren. Sie war im Jahr 2000 mit dem klassischen Saxophon Preisträgerin bei „Jugend musiziert“. Seither konzertiert sie immer wieder mit Bigbands, Orchestern, Chören und kleineren Ensembles. Diplomierte Instrumentalpädagogin der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Absolvierung verschiedener Workshops im Klassik- sowie Jazzbereich. An Masterclasses inklusive zahlreicher Konzerte nahm sie im Bereich Klezmer-, Tango- und Balkanmusik in Mainz und Israel teil. Aktuelle Projekte sind das Duo „Feinrot“(Harfe/Sax) in München, das Trio „WeltenSeele“ und das „Orchextra Terrestre“ aus Trento/Italien mit Auftritten in Deutschland, Italien, Belgien und Holland.

 

Bahar Türker  ist klassische Gitarristin. Sie begann ihr Musikstudium im Jahr 2006 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Bilkent Ankara. Nach ihrem Grundstudium kam sie nach Deutschland durch ein Stipendium und absolvierte ihr Bachelorstudium an der Hochschule für Musik und Theater München. Derzeit macht sie noch ihren Master. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit arbeitet sie als Solistin und Kammermusikerin in Deutschland sowie in der Türkei.

 

 

Susanna Ulrich-Baudisch unterrichtet seit 2009 am Musikforum Violine. Diplom in Bratsche des Konservatoriums L. Cherubini in Florenz, Italien. Sie sammelte viel Erfahrung in zahlreichen Opernproduktionen und diversen Kammerorchestern, weshalb Sie bereits mehrfach ein kurzweiliges Orchesterprojekt für unser Schüler /-innen ins Leben rief. Sie liebt es, Kinder zu unterrichten.“ Die Musik kann eine Tür zur Seele öffnen“.

 

Maria Wackerl unterrichtet seit 2001 am Musikforum Blockflöte und Musikalische Früherziehung sowie den musik. Grundkurs. Sie oabsolvierte die Studiengänge Blockflöte und Elementare Musikpädagogik am Richard- Strauss-Konservatorium in München und schloss beide mit Diplom ab. Sie ergänzte ihr Studium mit Meisterkursen u.a. bei Prof. Han Tol, Blockflöte und Prof. Andreas Mohr, Kinderstimmbildung. Sie ist Mitglied im Blockflötenquartett Mormora l’Aura, das sich der alten und zeitgenössischen Musik widmet, und beteiligt sich an diversen kammermusikalischen Projekten. Ihr Anliegen ist es, den grossen Facettenreichtum des Repertoires und die Vielfältigkeit ihres Instrumentes zu vermitteln.

 

Alberta Wollenberg kam 1992 als Klavier- und Blockflötenlehrerin ans Musikforum. Studium in Klavier und Kammermusik am Richard-Strauss-Konservatorium und Abschluss als staatliche geprüfte Musikschullehrerin. Parallel dazu widmet sie sich seither der Unterrichtung von Jugendlichen und Erwachsenen, und versucht die Liebe zu ihrem Instrument an diese weiterzuvermitteln.

 

Franco Zambito unterrichtet seit 2007 am Musikforum akustische Gitarre und E-Gitarre. Studium von Jazz-, Rock- und Popgitarre am Münchner Gitarreninstitut sowie staatliche Anerkennung zum Musiklehrer. Sein Engagement in vielfältigen Musik-Projekten mit unterschiedlichsten Stilrichtungen wie Jazz, Pop, Blues oder Folk erlaubt es ihm, auf die verschiedenen Vorlieben seiner Schüler einzugehen.